Rutherford-Experiment Streuung

Das Programm simuliert den Stoß positiver Teilchen an einen (ruhenden!) positiven Kern

Im Modus Einzelbahn können die Flugbahnen studiert werden.

Im Modus Statistik wird das statistische Streuverhalten simuliert.

Einzelbahn

Der Stoßparameter gibt den Abstand an, in dem das Teilchen am Kern vorbeifliegen würde. Er wird links mit dem roten Pfeil dargestellt.
Zur Darstellung der Geschwindigkeit wird die Bahn in Teilstücke zerlegt, die jeweils dem gleichen Zeitintervall entsprechen.

Starke Ablenkungen erfahren Teilchen mit kleiner Geschwindigkeit, nahe an der Achse bei großer Kernladung.

Einstellungen

Die Geschwindigkeit der Teilchen, die Ladung des Kerns und der Stoßparameter können eingestellt werden.
Die Größen verändern, wenn man mit der Maus die Schieber betätigt.

Langsame Teilchen werden stark abgelenkt, denn sie halten sich lange im Kernbereich auf

Die Kernladung ist proportional zu ablenkenden Kraft. Ein hohe Kernladung lenkt also stark ab!

Statistik

Das Applet erzeugt jeweils 20 Teilchen, deren Bahnen gezeigt werden. Der Stoßparameter wird vom Zufallsgenerator gesetzt. Der Ablenkwinkel wird festgehalten. Die Auswertung kann mit dem Button Schirm angefordert werden.
Die Zahl der nicht abgelenkten Teilchen müßte noch höher sein, denn große Stoßparameter werden nicht mit dem entsprechenden statistischem Gewicht versehen.

Applet downloaden

Das Applet „Rutherford-Experiment Streuung“ kann über folgenden Link heruntergeladen werden.

Download-Link: http://www.pk-applets.de/files/rutherford.zip

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]